Die zweite Mannschaft der TSG Bürgel hat nach einer dreiwöchigen Pause in der Bezirksklasse A Offenbach / Hanau beim BOL-Absteiger TGS Seligenstadt mit 24:27 (13:11) verloren und kassierte damit die vierte Niederlage in Serie.

Zu Beginn des Spiels waren beide Mannschaften auf Augenhöhe und somit entwickelte sich ein Spiel, bei dem sich keiner der beiden Teams einen größeren Vorsprung erspielen konnte. Mit der Hereinnahme von Nils Schohl im Tor, der eine sehr starke Leistung zeigte, konnte sich die TSG zur Halbzeit mit zwei Toren auf 13:11 absetzen.
Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit hielt man das Tempo weiterhin hoch und somit stand es nach 40 Minuten 19:14 für die Bürgeler, was nach einer kleinen Vorentscheidung aussah. Jedoch gaben sich die Gastgeber nicht auf und kämpften sich Tor um Tor heran, was vor allem Torwart Bergmann zu verdanken war, der einige TSG-Würfe abwehren können. Beim Stand von 21:21 war der Vorsprung egalisiert und Bürgel verrannte sich in der offensiven Deckung der Seligenstädter und schloss nun viel zu überhastet ab. Somit konnte man die drohende Niederlage nicht mehr verhindern und verlor am Ende mit 24:27.
Nun heißt es für die „Zwote“ in den zwei anstehenden Trainingseinheiten an den Fehlern zu arbeiten und es dann in der nächsten Begegnung besser zu machen. Diese findet am kommenden Samstag  bei der SG Dietesheim/Mühlheim II statt und ist ein Vier-Punkte-Spiel. Die Mühlstädter belegen derzeit  den letzten Tabellenplatz mit 0:8 Punkten. Bei einer Niederlage der TSG würde man in den Tabellenkeller rutschen, bei einem Sieg im Mittelfeld verbleiben.
TSG: Wullbrandt (1-25), Schohl (26-60); Löffler (1), Hofmann (4), Nöth, Scherling, Büdel (5), Mohr (4/2), Heckmann, Kaiser (6/1), Vogt (2), Seuring (1), Wiederspahn, Werner (1).
TGS: Bergmann, Walter; C. Reigl (2), Manger (5), T. Reigl (4), Dutine (4), von Beckerath, Stöhrer (2), Marchlewitz (8/3), Guth (1), Sattler (1)
Zeitstrafen : TSG 2 – TGS 3
Siebenmeter: TSG 3/4 – TGS 3/5
Spielfilm: 0:1; 4:3; 8:8; 9:11; 11:11; 11:13 – 12:16; 14:19; 18:19; 21:21; 22:23; 26:23; 27:24