Nach großem Kampf unterlagen die C2-Jungs der Bürgeler in der Bezirksoberliga gegen den Tabellenzweiten HSG Oberhessen mit 28:20 (14:12).

Mit nur acht Spielern trat man zum Auswärtsspiel in Büdingen an, während die Oberhessen mit 14 Spielern aus dem Vollen schöpfen konnten. Doch die  Berler Jungs ließen sich von der personellen Übermacht nicht erschrecken und bestimmten die erste Halbzeit. Gut vorgetragene Angriffe und sichere Abschlüsse von den Außenpositionen ließen die TSG immer in Führung bleiben. Erst kurz vor dem Halbzeitpfiff gelang der HSG die erste Führung, sodass man beim Spielstand von 14:12 die Seiten wechselte.
In Halbzeit zwei sahen die Zuschauer immer wieder Unkonzentriertheiten beim Passspiel und im Abschluss der TSG-Jungs. Dies nutzten die Gastgeber aus und bauten die Führung so mit schnellen Gegenstoßtoren stetig aus. Kämpferisch gaben unsere TSG-Buben alles, mussten aber dem hohen Kräfteverschleiß aus Halbzeit eins Tribut zollen. Immer weiter nachlassende Konzentration der acht TSG-Akteure sorgte am Ende für den zu hoch ausgefallenen 28:21-Heimsieg der HSG.
Es spielten: Max Schröder; Tobias Raab, Raphael Schulz, Marc Kaiser, Silas Dietermann, Armin Ibisevic, Vincent Spalek, Timon Artelt
Auf der Bank: Holger Schulz