Die männliche B-Jugend hat am Sonntag das zweite Spiel in Folge verloren. Gegen die HSG Dreieich zog man in eigener Halle mit 20:25 (5:17) verdient den Kürzeren.

Die Jungs der TSG verschliefen die erste Halbzeit komplett und gerieten bereits früh in einen hohen Rückstand. In der Abwehr ließ man, wie in der Vorwoche, zu große Lücken und den Mitspieler zu oft alleine. Auch das Angriffsspiel war viel zu statisch, sodass zur Halbzeit lediglich fünf Treffer raussprangen (5:17).
In der zweiten Halbzeit zeigte sich dann ein anderes Bild. In der Abwehr wurde gekämpft und zusammen gespielt und so ein Tor nach dem anderen aufgeholt. Allerdings gelang es nicht mehr, den hohen Rückstand aufzuholen.
Fazit: Die Niederlage war verdient, aber unnötig. Mit dem fehlenden Einsatzwillen wird es gegen jeden Gegner schwer. Mit der Einstellung der zweiten Halbzeit wäre ein Sieg auf jeden Fall möglich gewesen.
Es spielten: Alessandro Lega, Florian Ritter; Manuel Andrijasevic, Lukas Georg (2/1), Marvin Jansen, Tobias Lehman (6), Sven Nast (2), Michael Ritter,  David Rivic (6/3), Florian Tremmel, Denis Zahn (4/1)