Die Mädchen der weiblichen D-Jugend empfingen daheim die HSG Dietzenbach und verloren die Bezirksliga-Partie mit 13:20 (6:8).

Schon beim Aufwärmen merkte man, dass das Team noch nicht ganz bei der Sache war, was sich auch später im Spiel widerspiegelte. Die Mannschaft agierte sehr unkonzentriert und auch viel zu passiv in der Abwehr. Dies nutzte die HSG konsequent aus. Kurz vor der Halbzeit zeigten die Bürgeler Mädels dann mehr Einsatz und schafften es auf 6:8 heranzukommen. Nach der Halbzeit ließ jedoch die Motivation und Konzentration leider wieder nach. Die Abwehr stimmte nicht mehr und im Angriff kam man zu keinen richtigen Torchancen. Zum Schluss stand es 13:20 für die Gäste aus der Kreisstadt.
Es spielten: Yasmine El-Baouti; Marie Rieth (4), Nadja Schulz (2), Patrizia Schmitt (7), Laura Krebs, Shirin Strohl, Antonia Peko, Marie Schröder, Michelle Urbanski, Nelly Stroscherer, Laura Röhr, Ann-Kathrin Bierbach, Kim Götürmen