Die zweite Herrenmannschaft der TSG Bürgel hat in der Bezirksklasse A Offenbach/Hanau ihr Heimspiel gegen den Tabellenzweiten HSG Hanau III knapp mit 26:29 (14:15) verloren und rutscht damit mit 6:8 Punkten auf den 7. Tabellenplatz ab.

Die „Zwoite“ kam sehr gut ins Spiel und konnte eine schnelle 4:1-Führung erspielen. Jedoch folgte auf dieses Hoch nun ein Tief und damit ein 0:5-Lauf für die Gäste. Nun musste man einem Rückstand hinterher laufen und schaffte es erst kurz vor Ende der ersten Halbzeit das Ergebnis auf 13:13 auszugleichen. Beim Stand von 14:15 wurden die Seiten gewechselt.
In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein enges Spiel, neun Mal wurde eine Führung ausgeglichen. Kleine Unkonzentriertheiten im Angriff entschieden nun das Spiel, da die Gäste beim Stand von 23:23 dreimal zu Gegenstößen eingeladen wurden. Diesen Rückstand schaffte man es nun nicht mehr aufzuholen, zwar kam man nochmal auf zwei Treffer ran, jedoch war die Spielzeit nun rum.
Die TSG-Herren haben sich achtbar aus der Affäre gezogen. Zwar hätte man dieses Spiel gewinnen „müssen“, jedoch fehlen seit Wochen einige Spieler verletzungsbedingt, sodass es an Alternativen fehlte.
TSG: Wullbrandt, Schohl; Scherling, Chowanietz (1), Seuring (4), Bott (1), Nöth, Löffler (3), Mohr (4), Heckmann (9/2), Werner (2), Wiederspahn (2)
HSG: Schmitt, Weist; Allo (4/1), Sommer(9/1), Ramos (4), Kegelmann (1), M. Schulze (1), Mistygacz, Rundensteiner (2), L. Schulze (5), Witt (3)
Zeitstrafen: 4 – 0
Siebenmeter: 2/2 – 2/4
Spielfilm: 4:1; 4:6; 8:8; 11:13; 13:13; 14:15 – 16:16; 19:19; 22:21; 23:23; 23:26; 24:28; 26:28; 26:29