Mit einem 16:26 (12:14)-Erfolg sicherte sich die männliche E-Jugend die nächsten zwei Punkte gegen den Nachwuchs des TSV Klein-Auheim.

Zu Beginn der Partie waren unsere Jungs noch nicht richtig wach, wodurch Klein-Auheim die Abwehrschwächen geschickt ausnutze und somit mit 2 Toren in Führung ging. Nach ein paar aufmunternden Worten setzte so langsam der Kampfgeist unserer Jungs wieder ein. Tor um Tor holte man auf, glich beim Stand von12:12 aus und ging mit einer 12:14-Führung in die Kabine.
Nach der Pause waren die TSG-Jungs wie ausgewechselt und überzeugten mit einer sehr starken Abwehrleistung. So zwangen sie ihre Gegner zu einigen Schrittfehlern, eroberten sich dadurch immer wieder den Ball und kamen durch schnelles Passspiel zu einfachen Toren. Auch im Tor zeigte Justin Hohenberger sein ganzes Können und hielt fast jeden Ball, sodass dem TSV nur noch vier Treffer in der zweiten Halbzeit gelangen. Dank dieser Leistungsexplosion ging die Partie völlig verdient mit 16:26 für die TSG-Jungs aus.
Es spielten: Justin Hohenberger; Pascal Karpf (5), Sebastian Jochheim, Fabian Jochheim (1/1),  Niklas Brack, Jonas Schlereth (8/1), Juliano Kreis, Pedro Camargo (3), Fabian Schweedt (7), Hendrik Bied (2)