Am Wochenende fand das Bürgeler Spiel unserer weiblichen E-Jugend-Mannschaften statt, welches die E1 mit 0:14 (0:5) für sich entschied.

Die weibliche E1 konnte somit ihren ersten Sieg in dieser Saison erreichen. Hoffentlich geht es demnächst so weiter. Gut war, dass die Vorgaben für das Angriffsspiel umgesetzt wurden. So konnten auch einige weite Bälle von der Torfrau nach vorne gespielt werden und auch die Freiwurfvariante wurde mehrmals ausprobiert und führte zu drei Toren. Die Mädels der E2 konnten sich im Laufe des Spiels auch einige gute Chancen herausspielen, scheiterten dann aber leider an der E1-Torfrau.
Besonders positiv war, dass sich alle Mädchen sehr viel zugetraut haben und selbst die Chancen suchten sowie die freien Mitspieler anspielten. Auch die Abwehr stand diesmal viel besser und es wurde schneller umgeschaltet. Erfreulich ist außerdem, dass die F-Jugend Mädchen sich sehr gut in der E2 entwickeln.
Am nächsten Wochenende steht für die E1 Mädels die Partie gegen den OFC auf dem Spielplan, wo hoffentlich ein weiterer Sieg geholt wird. Die E2 Mädels haben es gegen die SG Bruchköbel wahrscheinlich schwerer.
Es spielten (E1): Tiffy Dietermann; Sude Gümüstekin (3), Lara Rieth (4), Kimberly Steevermüer (2), Melissa Diehl (1), Selina Scherling (3), Luna Roos (1), Nina Jung
Es spielten (E2): Charlotte Walter, Madita Lange, Jessica Müller, Jessika Schmidt, Lisha Cheng, Lara Petermann, Lara Kleinschmitt, Valentina Krayer, Melina Schlander, Nadira Friedrich