Die 1. Herren der TSG Bürgel gastieren am Sonntag um 18.00 Uhr bei der viertplatzierten
SKG Roßdorf (14:6 Punkte). Mit einem Sieg will die TSG ihren zweiten Tabellenplatz und somit
die gute Ausgangssituation im Kampf um den Aufstieg behaupten.
„Das wird ein echter Gradmesser für uns, Roßdorf spielt bislang eine ganz starke Saison“, warnt
TSG-Spielertrainer Christian Breiler. „Sie spielen eine sehr flexible Abwehr und stellen sich immer
wieder neu auf den Gegner ein. Wir müssen auf alle Formationen vorbereitet sein und immer eine
Antwort parat haben.“ Auch für die eigene Defensive hat Breiler einige Vorgaben. „Sie haben in
Jochen Ruhl einen Mittelmann, der die Fäden zieht. Sein Wackler ist Extraklasse, ihn müssen wir
unter Kontrolle bekommen.“ Ist seine Mannschaft in der Lage, seine Anweisungen umzusetzen,
sieht Breiler die TSG im Vorteil. „Halten wir uns an den Plan, sind wir der Favorit. Wir wollen das
Spiel auf jeden Fall gewinnen.“ In der Roßdorfer Halle erwartet die Erste dabei ein echter
Hexenkessel.
Deshalb hofft die Mannschaft auf zahlreiche Unterstützung ihrer vielen Fans. Auf geht’s!