Am 9. Spieltag der Bezirksklasse A trat die TSG beim OFC Kickers an. Eigentlich wollte man den Aufwärtstrend vom Erlensee-Spiel der Vorwoche mitnehmen, verlor letztlich jedoch mit 29:27 (13:15) und rangiert nun hinter dem OFC auf Tabellenplatz 8.

Ziemlich nervös und mit einigen überhasteten Abschlüssen startete die TSG in die Partie. Auch in der Mitteldeckung stimmten die Absprachen nicht, sodass der OFC mit 4:2 in Führung ging. Durch einige Wechsel stand die Abwehr nun sicherer und über leicht eroberte Bälle, die mittels Tempogegenstößen zu Toren umgewandelt wurden, erspielte man sich eine 6:14-Führung. In der Folge spielte man nicht clever genug, schloss immer wieder viel zu früh ab und brachte die Gastgeber somit zurück ins Spiel. Somit schmolz der Vorsprung bis zur Halbzeit auf 13:15 dahin.

Nach der Pause wechselte die Führung immer wieder hin und her, bis sich die TSG wieder eine 21:24-Führung erspielen konnte. Diese hielt bis zum 25:26, ehe die Kickers zum 26:26 ausglichen und anschließend in Führung gingen. Selbst zu diesem Zeitpunkt wäre ein Sieg noch möglich gewesen, doch durch zwei Fehlpässe genau in die gegnerischen Hände, verlor man letztlich mit 29:27.

Die Niederlage war absolut vermeidbar und wurde im Nachhinein schon beim Verspielen der 8-Tore-Führung eingeleitet. Das nächste Spiel bestreitet die Zwote am 07.12.2013 um 18:30 Uhr auswärts bei der TS Großheim und muss hier deutlich konzentrierter agieren.

Es spielten: Wullbrandt, Schohl; Seuring (2), Vogt (2), Finger (1), Löffler (1), Heckmann (4), Hofmann (10), Kaiser (7), Werner, Naglik, Scherling, Onate, Geyer