Am Sonntag spielten die E-Jungs gegen den Nachwuchs der SU Mühlheim und verloren überraschend hoch mit 27:17 (14:11).

Da Mühlheim auch in der oberen Tabelle steht, war klar, dass das Spiel kein Spaziergang werden würde. Die Trainer versuchten vor Spielbeginn klar zu machen, das Spiel nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Leider fanden die TSG-Jungs zu keiner Zeit die richtige Einstellung zum Spiel und bewiesen auch keinen Kampfgeist. Mühlheim ging gleich mit zwei Toren in Führung, doch die TSG konnte noch mithalten. Doch durch fehlendes Abwehrverhalten, müde Beine und fehlender Reaktion gelang Mühlheim stets in Führung zu bleiben und eine 14:11-Vorsprung mit in die Kabine zu nehmen.
Die TSG hatte zwar in der zweiten Halbzeit viele Torchancen, nutzten diese aber selten. Daher kamen die TSG-Jungs nie zum Ausgleich, Mülheim zog Tor um Tor davon gewann die Partie verdient mit 27:17.
Es spielten: Justin Hohenberger; Fabian Schweedt (5), Jonas Schlereth (2), Hendrik Bied (1), Pascal Karpf (6), Sebastian Jochheim, Juliano Orta (2), Pedro Camargo (1), Angelo Ripeci, Amin Tamsamani, Philipp Tafel, Niklas Brack, Mikka Schramm