Die 1. Herren der TSG Bürgel treten am letzten Hinrundenspieltag der Landesliga Süd bei der HSG Nieder-Roden II zum Derby an. Anpfiff ist bereits am Freitag um 20.00 Uhr. Während die TSG Bürgel als Tabellenzweiter (18:6 Punkte) noch immer berechtigte Hoffnungen auf den Aufstieg in die Oberliga hat, steht die HSG als Vorletzter und mit nur 5 Punkten bereits mit dem Rücken zur Wand.
„Nieder-Roden wird wohl versuchen, uns mit einer offensiven 3:3-Deckung zu Fehlern zu zwingen und somit durch Ballverluste zu leichten Toren zu kommen“, sagt TSG-Spielertrainer Christian Breiler. „Darauf sind wir aber vorbereitet. Sie haben schon in der Vorbereitung mit dieser Variante gegen uns gespielt und wir haben es dank viel Bewegung mit und ohne Ball gut gelöst. Das muss auch der Ansatz am Freitag sein.“ In der eigenen Defensive sieht Breiler den Schlüssel zum Erfolg im unterbinden des Tempospiels der HSG. „Sie sind aus dem Rückraum nicht sehr wurfgewaltig und wollen daher viele Tore über die 1. und 2. Welle erzielen. Das müssen wir diszipliniert verhindern, dann stehen unsere Chancen sehr gut.“
Um das Kalenderjahr 2013 mit einem Sieg zu beenden hofft die Mannschaft auf zahlreiche Unterstützung ihrer Fans. Auf geht’s!