Die männliche E-Jugend der TSG trat hatte am 12. Spieltag den TV Altenhaßlau zu Gast in der ESO-Sportfabrik. Bereits in der Hinrunde siegte man sehr deutlich und gewann auch die Rückrundenbegegnung mit 27:4 (11:1).

Nach der verdienten Winterpause bot das Spiel gegen den vermeintlich schwachen Gegner eine gute Gelegenheit, um wieder in den Spielrhythmus zu finden. Da der TVA nur mit  5 Feldspielern und einem Torhüter angereist war, spielte die TSG auch mit einem Spieler weniger und somit in einer kleineren Besetzung. Die Bürgeler Jungs bestimmten trotz der Gleichzahl von Anfang an das Spielgeschehen und nutzen geschickt den sich bietenden Platz. Vor allem unsere Anfänger und die Spieler des jüngeren Jahrgangs wussten zu überzeugen. Beim Stand von 11:1 ging es in die Kabine.
Auch in der zweiten Hälfte wurde durch gute Abwehrarbeit die Führung ausgebaut. Alle Kinder bekamen große Spielanteile und es konnten Spieler auf ungewohnten Positionen eingesetzt und somit ein bisschen ausprobiert werden. Damit sammelte man wieder weiter an Spielerfahrung und gewann letztlich mit 27:4.
Es spielten: Justin  Hohenberger (Tor), Fabian Schweedt (4), Hendrik Bied (1), Pascal Karpf (5), Juliano Orta, Sebastian Jochheim (1), Niklas Brack, Pedro Camago (5), Emin Aksakal, Amin Tamsamani (2), Maurice Kreis (2), Jonas Schlereth (7), Angelo Ripeci, Philipp Tafel