Mit 10:18 (5:7) musste die männliche D-Jugend  ihre zweite Saisonniederlage gegen den Tabellenführer  aus der Grimmstadt hinnehmen.

Die Nervosität war unseren Spielern bereits vor dem Spiel anzumerken, obwohl sie nach einer guten Leistung im Saisonvorbereitungsspiel nichts zu befürchten hatten. Nach fünf Minuten lagen die TSG-Jungs bereits mit 0:4 zurück, sodass das Trainerteam gezwungen war, schon hier eine Auszeit zu nehmen. Erst dann kehrte in der Abwehr die gewohnte Ordnung ein. Jedoch lief im Angriff sehr wenig zusammen. Technische Fehler und mangelnde Laufbereitschaft  sowie nicht genutzte Torchancen ließen uns gerade mal fünf Treffer in der ersten Spielhälfte erzielen. Mit einem Halbzeitstand von 5:7 ging es in die Kabine.
Zu Beginn der zweiten Hälfte konnte man bis auf einen Treffer zum 6:7 herankommen. Statt nun unsere Stärke, die Schnelligkeit,  gegen Hanau zu nutzen , brachte man den Ball nicht schnell genug in die gegnerische Hälfte. Und dass, obwohl Hanau nur mit einem Auswechselspieler angetreten war. Im Angriff lief nun gar nichts mehr zusammen. Es fehlte die nötige Bewegung  und die eingeübten Spielzüge, die in den letzten Spielen immer wieder zu Torerfolgen führten, waren plötzlich ganz vergessen. Die HSG setzte sich nun über 6:8, 8:12 bis zu einem Endstand von 10:18 ab.
Nach einem spielfreien Wochenende tritt die Mannschaft zum nächsten Spiel am 16.02.2014 um 12:30 Uhr gegen die TGS Bieber in der Edith-Stein-Schule an.
Es spielten: Mario Kaiser, Pascal Kastner; Torben Wenzel (2), Daniel Zahn (2), Tjard Zimmer, Maximilian Nowak, Armin Ibrisagic (1), Paul Tremmel, Maximilian Schmitt (5), Fabio Morgano, Niklas Jung, Benedikt Solloch, Lucas Hofmann