Die weibliche C-Jugend hat in der Oberliga Süd für einen Achtungserfolg gesorgt und die Juniorinnen der „Flames“ (HSG Bensheim/Auerbach) deutlich mit 26:14 (15:7) besiegt. Mit diesem Erfolg rückt die Tabellenspitze wieder zusammen, jedoch wird die TSG nichts mehr mit den ersten drei Plätzen zu tun haben und wird nach Rundenende den vierten Platz belegen, obwohl man in der momentanen Rückrunde ungeschlagen ist.

Die TSG-Mädels begannen wie die Feuerwehr und gingen schnell mit 4:0 in Führung. Aus einer gut stehenden Abwehr, mit einer überragenden TSG-Torfrau, machte man die Angriffe der HSG zu Nichte und so konnte man den Vorsprung nach und nach ausbauen. Die Gäste waren völlig überfordert, da man sich einen anderen Spielverlauf vorgestallt hatte. Kam die HSG doch als Tabellenführer in die ESO-Sportfabrik um mit einem Sieg einen wichtigen Schritt in Richtung Meisterschaft zu machen. Doch dieses Feuer wurde schnell von der TSG erstickt. Schon zur Pause war das Spiel entschieden, da die Gäste völligste Kopflos und Planlos agierten.
In der zweiten Spielhälfte wurde das Ergebnis weiter ausgebaut. Auch als der Gästetrainer es mit einer bzw. mit einer doppelten Manndeckung versuchte, behielt die TSG die Nerven und fand immer wieder ein Lücke zum Wurf. Am Ende gewann man völlig, auch in der Höhe, verdient mit 26:14.
Mit diesem Sieg wird es nochmal spannend an der Tabellenspitze, so muss die HSG Bensheim/Auerbach am kommenden Wochenende im entscheidenden Spiel  gegen die HSG Weiterstadt/B./W. punkten um nicht die Tabellenführung zu verlieren. Die TSG-Mädels erwartet jetzt das Auswärtsspiel bei der TG Hainhausen. Das Hinspiel wurde mit einem Tor verloren, somit hat die TSG etwas gut zu machen. Die Mädels würden sich über eine lautstarke Unterstützung freuen.
TSG: Kamer; Geyer, Rümmelein, Brocke (5), Löbrich (4/1), Schlereth (3), Schluchter, Kaufhold (7), Polat, Hellstern (4), Hoffmann (3), Rieth
Spielfilm: 4:0, 8:3, 10:5, 13:5, 15:7 – 17:9, 20:10, 22:12, 25:13, 26:14