In den kommenden drei Spielen kann der TSG-Nachwuchs vorzeitig die Meisterschaft in der Landesliga-Süd perfekt machen. Teil 1 fand beim Drittliganachwuchs der HSG Sulzbach/Leidersbach in der Sparkassen-Arena in Elsenfeld statt. Trotz des ungefährdeten Sieges im Hinspiel, wusste man das man den Gegner nicht unterschätzen durfte. Doch die B-Mädels gingen mit großem Selbstvertrauen in die Begegnung und kehrten mit zwei Punkten und einem 24:32-Sieg zurück nach Bürgel.

Zwar gelang der HSG der erste Treffer der Partie, doch mit vier Treffern in Folge drehten unsere Mädels direkt auf und gingen in Führung Bis zum 4:6 konnte die HSG noch mithalten, doch dank einer sicheren und sehr starken antizipativen Abwehr konnte man aus fünf herausgefangenen Bällen einfache Tempogegenstoßtore erzielen und sich auf 4:11 absetzen. Dieser Vorsprung wurde auch bis zur Halbzeit gehalten, beim Stand von 12:19 wechselte man die Seiten.
In der zweiten Halbzeit agierten die TSG-Mädels in einer anderen Abwehrformation, was die Gegner wiederum aus dem Konzept brachte und unser Nachwuchs nutzte dies zu schnellen Toren über die erste und zweite Welle. So baute man die Führung kontinuierlich aus und hatte sich beim Stand von 15:27 die höchste Führung erspielt. Mitte der zweiten Halbzeit schalteten die Mädels zwei Gänge zurück, sodass ihnen nur noch fünf Tore gelangen, Sulzbach/Leidersbach degegen derer neun. Damit trennte man sich absolut leistungsgerecht und verdient mit 24:32. Mit diesem Schritt ist der erste kleine Schritt in Richtung Meisterschaft gemacht. Erfreulich war zudem, dass sich alle Feldspielerinnen in die Torschützenliste eintrugen.
Nun fiebert die Mannschaft dem Spiel gegen den größten Konkurrenten, der zweitplaziereten HSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden entgegen. Die Mannschaft freut sich über lautstarke Unterstützung ihrer TSG-Fans.
Es spielten: Winterstein; Müller (8/2), Winter (7), Demes (7), Hof (3), Protzel (2), Memovic (2), Scheuermann (1), Schmitt, M. (1), Schmitt, C. (1)