Auch am 12. Spieltag blieben die Bürgeler Mädels ungeschlagen und sicherten sich mit einem 34:28-Sieg gegen den TV Glattbach die Meisterschaft.

Konzentriert und hochmotiviert gingen die TSG-Mädels in die Partie und ließen keinen Zweifel aufkommen, wer an diesem Tag das Feld als Sieger verlassen sollte. Nach acht Minuten stand es bereits 6:2 für die Gastgeberinnen. Über die gewohnt starke Abwehr und einem starken Rückhalt im Tor konnten die Bürgelerinnen ihr Tempospiel aufziehen und somit leichte Tore erzielen. Mitte der ersten Halbzeit gelang es aber dem TVG sich bis auf zwei Tore heranzuarbeiten. Mit einem kleinen Zwischenspurt konnten die Mädels jedoch wieder den alten Abstand herstellen und gingen verdient mit 17:12 in die Halbzeit.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit legten die Mädels wieder los wie die Feuerwehr, schnell stand es 20:12, beim Stand von 27:17 war die höchste Führung heraus gespielt. Nun ließ es der TSG-Nachwuchs gemütlicher angehen und wieder schaffte es der TVG den Abstand zu verringern, 29:23 stand es zehn Minuten vor Spielende und dieser Abstand wurde auch bis zum Schluss gehalten.
Erfreulich war, dass alle Spielerinnen viel Einsatzzeiten hatten und es daurch zu keinem Bruch im TSG-Spiel kam. Wiederum trugen sich alle Feldspielerinnen in die Torschützenliste ein, was auch die Ausgeglichenheit im Kader beweist.
Die nächste Partie bestreiten die Kreis/Diehl-Truppe am 23.02.2014 um 14:20 Uhr beim TSV Klein-Auheim und freut sich auf die tolle Unterstützung ihrer Fans!
Es spielten: Winterstein, Alissa Pleß; Müller (9/1), Winter (8/2), Hof (5), Memovic (3), Protzel (2), Millmann (2), Demes (2), Schmitt, C. (1), Schmitt, M. (1) und Scheuermann (1)