Ihr letztes Auswärtsspiel trat die weibliche E1-Jugend bei der körperlich überlegenen SG Bruchköbel an. Im Hinspiel hatten die TSG-Mädels bereits ihr Bestes gegeben, mussten sich jedoch mit einem Remis zufrieden geben. Im Rückspiel wollte man Wiedergutmachung und mit zwei Punkten heimkehren, unterlag jedoch knapp mit 15:13 (6:9).

Von Beginn an war das Spiel auf beiden Seiten hart umkämpft. Durch schnelles Umschalten nach jedem Ballgewinn konnten die TSG-Mädels den kurzzeitigen Rückstrand ausgleichen und später sogar mit 2:5 in Führung gehen. Bis zum Halbzeitende wurde der Vorsprung mit 6:9 gehalten.
Durch eine Umstellung in der zweiten Halbzeit, auf die sich die TSG-Mädels erst einmal nicht so recht einstellten, ging die SGB mit 10:9 und 12:10 in Führung. Allerdings war der Siegeswillen der TSG-Mädels groß und man bäumte sich gegen die drohende Niederlage. Schließlich gelang somit der Ausgleich zum 13:13. Letztlich waren die Gastgeberinnen noch zwei Mal erfolgreich, während den Bürgelerinnen kein Treffer mehr gelang. So verlor man knapp mit 15:13.
Es spielten: Tiffany; Luna (2), Vanessa (2), Chiara, Lara (1), Charlotte, Sude (2), Kimberly, Selina (6)