Bild: © rené spalek | photography | www.spalek.com
In der ersten Runde der B-Jugend-Qualifikation für die Oberliga 2014/15 trafen in der heimischen ESO-Sportfabrik die erste sowie die zweite Mannschaft der TSG Bürgel und die HSG Rodgau Nieder-Roden aufeinander. Vor den Begegnungen war die Ausgangslage klar: der Letzte würde ausscheiden und in Folge um die Qualifikation für die Bezirksoberliga spielen. Die anderen beiden Mannschaften würden sich für die nächste Runde im Rennen um die Oberliga qualifizieren. Es galt also, die HSG hinter beiden Bürgeler Teams zu lassen.

TSG Offenbach-Bürgel I – TSG Offenbach-Bürgel II 16:12
Im ersten Spiel trafen direkt die beiden Bürgeler Mannschaften aufeinander. Die Kräfteverhältnisse waren klar verteilt, dennoch bot die Reserve der ersten Mannschaft die Stirn. Am Ende trennte man sich mit einem knappen Ergebnis und hatte somit Selbstvertrauen für das folgende Spiel gegen die HSG Rodgau Nieder-Roden II getankt.
TSG I: Florian Ritter, Alessandro Lega; David Rivic (3), Luca Morgano(1), Denis Zahn (3), Dennis Hottes (2), Fabian Seuring, Lukas Georg (4/1), Marius Ritz (2), Sven Nast, Tobias Lehmann (1/1)
TSG II:Max Schröder; Vincent Spalek (1/1), Florian Tremmel (1), Martin Komarnicki (1), Dennis Blaufuss (2), Marvin Jansen (2), Marcel Karpf (1), Elias Knop (1), Sebastian Guth (1), Fabian Bläsing (2)
HSG Rodgau Nieder-Roden 17:10
Im zweiten Spiel war klar, dass es für beide Mannschaften um den zweiten Platz ging. Zu groß war der Leistungsunterschied zwischen TSG I und den anderen beiden Teams. Genau diesen zweiten Platz wollte sich die TSG II unbedingt sichern und so zeigte man eine überzeugende Leistung. Die 3:2:1-Abwehr stand sehr massiv, die Jungs halfen sich gegenseitig aus und ließen Nieder-Roden so nur selten zu guten Chancen kommen. Nach kurzen Anlaufproblemen kam dann auch der Angriff ins Rollen und der Gegner wurde mit viel Bewegung ohne Ball und sicherem Passspiel immer wieder überspielt. So ging man früh in Führung, und baute diese in der zweiten Hälfte konsequent aus. Am Ende stand für die TSG II ein souveräner und verdienter Sieg auf der Anzeigetafel.
TSG II: Max Schröder; Vincent Spalek (3), Florian Tremmel (4), Martin Komarnicki, Dennis Blaufuss (5/2), Marvin Jansen (2), Marcel Karpf, Elias Knop (3), Sebastian Guth, Fabian Bläsing (1)
HSG Rodgau Nieder-Roden TSG Bürgel-Offenbach I 11:26
Auch im zweiten Spiel wurde die Vorgabe mit hohem Tempo ins Spiel zu gehen gut umgesetzt und die TSG I sorgte somit von Anfang an für klare Verhältnisse. Doch die HSG versuchte sich mit einer kämpferischen und motivierten Leistung gegen die drohende Niederlage zu stemmen, um sich die letzte Chance auf die nächste Runde um die HHV-Quali zu wahren. Letztlich legten die Bürgeler mit ihrer disziplinierten 3:2:1-Abwehr den Grundstein für den Sieg, zwangen die HSG immer wieder zu Angriffsfehlern und nutzten diese wiederum konsequent zu schnellen Kontertreffern. So siegte die TSG I auch im zweiten Spiel souverän und in der Höhe verdient mit 11:26.
TSG I: Florian Ritter, Alessandro Lega; David Rivic (6), Luca Morgano (1),  Denis Zahn (3), Dennis Hottes (2), Fabian Seuring (4), Lukas Georg, Marius Ritz (4), Sven Nast (2), Tobias Lehmann (4/1)
 
Mit diesen TSG-Erfolgen belegen die Offenbacher Jungs die Plätze 1 und 2 in der Tabelle, welche beide zur Teilnahme am nächsten Turnier um die HHV-Qualifikation am 04.05.2014 ab 13:30 Uhr in Bruchköbel berechtigt. Hier trifft man in einer Vierer-Gruppe auf den TV Gelnhausen und die HSG Dreieich. Die Plätze 1 und 2 berechtigen zur Teilnahme an der HHV-Qualifikation, Platz 3 und 4 ist für die Bezirksoberliga qualifiziert.