Im letzten Punktspiel Saison wollte die weibliche E1-Jugend der TSG an die Leistung der Vorwoche anknüpfen. So traf man mit nur acht Spielerinnen am vergangenen Wochenende erneut auf einen starken Gegner des oberen Tabellendrittels, die HSG Neu-Isenburg / Zeppelinheim und gewann mit 17:9 (8:1).
Von Beginn an waren die TSG-Mädels hellwach, ließen während der ersten Halbzeit kaum einen Schuss der HSG  zu. Nach jedem gewonnenen Ball wurde schnell umgeschaltet, das Tempo hochgehalten und der Torabschluss gesucht. So dominierten die TSG-Mädels klar und entscheiden den ersten Durchgang mit 8:1 für sich.
Auch in der zweiten Hälfte setzten die Mädels weiter auf Tempohandball, waren sich aber etwas zu siegessicher. Das nutzen die Gäste aus und forderten vehement die Bürgeler Torhüterin heraus. Ihr war es zu verdanken, dass auch die zweite Halbzeit klar für die TSG entschieden wurde und man mit 17:9 gewann
Es spielten: Tiffany, Vanessa (3), Jessica (1), Luna (3), Charlotte, Kimberly, Sude (4) und Selina (6)