Im letzten Auswärtsspiel der Saison musste die TSG beim Landesligaabsteiger SG Bruchköbel II antreten. Während man sich im Hinspiel mit einem 21:21-Unentschieden trennte, gewann man diesmal verdient mit 22:24 (7:11).
Die Bürgeler Damen kamen gut ins Spiel und führten während des gesamten Spiels. Nach einer Manndeckung gegen Michelle Rümmelein tat man sich im Angriff zunehmend schwerer, ging jedoch mit einer Vier-Tore-Führung (7:11) in die Kabine, was auch an dem harmlosen Angriffsspiel der Gastgeberinnen lag.
In der zweiten Halbzeit sorgten die TSG Damen dann unnötig für Spannung, sodass das Spiel beim zwischenzeitlichen 16:16-Ausgleich auf der Kippe stand. Erst in den letzten 10 Minuten konnte die TSG den sich bietenden Platz im Angriff nutzen. Insgesamt wurden zu viele Chancen vergeben, vor allem durch die schwache Torausbeute von Außen und die schon chronische Siebenmeterschwäche machte man es sich selbst schwer. Am Ende nahm man jedoch mit einem 22:24-Sieg beide Punkte mit nach Bürgel.
Am 03.05.2014 um 14:40 Uhr steht das letzte Spiel der laufenden Runde an. Dann geht es zu Hause gegen den HSV Götzenhain. Dieses Spiel will man unbedingt gewinnen, um den 5. Platz in der BOL sicher zu haben. Im Anschluss findet nach dem Spiel der Herren 1 (Anwurf 17:00 Uhr) die Saisonabschlussfeier statt, zu der alle TSG-Fans herzlich eingeladen sind.
Es spielten: Rieth, Kroth; D. Mastroserio (2), Hof, Specht, Kaiser (3), Margetic, Jöckel, Tschotschek (5), Kopp (4), Hoddersen (6), Fenn-Nubert (1), V. Mastroserio, Rümmelein (3/2)
Siebenmeter: 8/3 – 5/2
Zeitstrafen: 0 – 1
Spielfilm: 1:3, 5:6, 6:10, 7:11 – 12:13, 16:16, 18:21, 22:24