Die mänliche D-Jugend hat sich vor heimischem Publikum für die Bezirksoberliga qualifiziert. Nach dem fünften Qualifikationsturnier konnte man dank zwei Siegen gegen die SG Dietesheim/Mühlheim und die TGS Niederrodenbach sowie einer Niederlage gegen die JSG Preagberg endlich das Ziel BOL erreichen.

SG Dietesheim/Mühlheim – TSG Offenbach-Bürgel 4:14 (1:7)
Die D-Jungs waren im ersten Spiel von Beginn an wach und gingen schnell mit 5:0 in Führung. Durch eine gute Abwehrleistung erzielten die Bürgler Jungs viele schnelle und einfache Tore und siegten verdient mit 10 Toren Differenz. Damit musste man noch ein Spiel gewinnen, um sicher für die BOL qualifiziert zu sein.
TSG Offenbach-Bürgel – JSG Preagberg 8:11 (3:6)
Im zweiten Spiel musste man gegen die körperlich überlegenen Gegner viel investieren. Die TSG-Jungs waren aber fast auf Augenhöhe und lagen zur Halbzeit nur durch kleine Fehler zurück. Zu Beginn der zweiten Halbzeit schlossen die Bürgeler bis auf ein Tor auf und kämpften um jeden Ball. Zum Schluß setze sich jedoch die körperlich stärkere Mannschaft durch und somit kam es zum Entscheidungsspiel gegen Niederrodenbach.
TSG Offenbach Bürgel – TGS Niederrodenbach 8:7 (6:4)
Im entscheidenden Spiel um den zweiten Platz machten es die D-Jungs sehr spannend und zeigten den Zuschauern ein enges Spiel, bei dem zur Halbzeit nur eine kleiner Vorsprung für die TSG auf der Anzeigetafel stand. Nach der Halbzeit wurden die Bürgler etwas nervös, gerieten jedoch nie in Rückstand und erreichten mit einem knappen 8:7-Sieg die BOL. Somit belohnten sich die Jungs nach einer 5-wöchigen Qualifikationsrunde mit einem schönen Abschluss.
Nun stehen erst mal keine Pflichtspiele auf dem Programm. Doch die D-Jungs werden ein paar Rasenturniere besuchen, bevor dann die Herausforderung BOL auf sie wartet.
Es spielten: Mario Kaiser; Pedro Camargo (1),Pascal Karpf (6), Fabio Morgano(5), Niklas Jung, Jonas Schlereth (10), Fabian Schweedt (1), Paul Tremmel (6),Torben Wenzel (1)