Im Rahmen ihrer Abschlussfahrt haben die C-Mädels der TSG über Pfingsten am internationalen Hallenturnier in Winsen teilgenommen. Zurück gekommen sind sie mit sieben Siegen und dem damit verbundenen Turniersieg des Elbemasters.

In einer Gruppe von sechs Mannschaften wurde im Modus „Jeder gegen Jeden“ gespielt. Nach der Gruppenphase standen dann für die Mädels der TSG das Habfinale und das Finale auf dem Programm. Die Bürgelerinnen spielten sich erfolgreich durch das Turnier und zitterten nur im Gruppenspiel gegen den jährlichen Rivalen SG Todesfelde / Leezen um den Sieg, gewannen aber knapp. Mit diesem Erfolg beendet die Mannschaft des Jahrgangs 99/00 eine tolle Runde und freut sich in der C- bzw. B-Jugend auf die neue Saison.
Gruppenspiele:
TSG Offenbach-Bürgel – SG 1877 Nied 15:3
TSG Offenbach-Bürgel – ULA Varena (Litauen) 13:5
TSG Offenbach-Bürgel – HG Winsen 15:5
TSG Offenbach-Bürgel – SG Todesfelde/Leezen 9:8
TSG Offenbach-Bürgel – VfL Eintracht Mettingen 12:10
Halbfinale:
TSG Offenbach-Bürgel – HG Winsen 16:5
Finale:
TSG Offenbach-Bürgel – ULA Varena (Litauen) 13:3
Es spielten: Vodenska, Pleß; Geyer (4), Schluchter (9), Kaufhold (12), Schlereth (20), Löbrich (11), Brocke (16), Rümmelein (1), Hellstern (11), Polat (3), Rieth (5).
Betreuer: Mastroserio, Weber, Wolf
Auch dieses Jahr war das Turnier für alle TSG-Teams ein schönes Erlebnis. Während den Spielen feuerten sich die TSG-Teams ordentlich an und hatten auch abseits des Spielfelds viel Zeit sich untereinander besser kennen zu lernen. So tanzten und sangen die Spielerinnen in den abendlichen Turnierdiscos bzw. verbrachten gemeinsame Stunden auf dem Turniergelände und im Festzelt.