Zu ihrem erstem Saisonspiel trat die E-Jugend der TSG bei der zweiten Mannschaft der TGS Seligenstadt an und sie zeigte auch gleich eine starke Leistung und gewann das Spiel hochverdient mit 36:3 (nach dem neuen Rechenmodus, 314:3).
Mit dem veränderten Spielmodus kamen die TSG-Kids sehr gut zurecht. Ab dieser Spielzeit werden die Kinder der E-Jugenden zu Beginn, kurz vor der Winterpause und am Ende der Saison in den Halbzeitpausen ein Vielseitigkeitsparcours durchlaufen, der in die Wertung mit einfließt. Außerdem wird in der ersten Halbzeit, wie in der F-Jugend, 2 mal 3 gegen 3 und in der zweiten Halbzeit das gewohnte 6 gegen 6 gespielt, wobei die geschossenen Tore mit der Anzahl der Torschützen Multipliziert wird, wodurch es zu riesigen Differenzen in den Ergebnissen führen kann.
Nachdem man bereits den Parcours gewonnen hatte zeigten sich die TSG-Kids gleich zu Beginn der Partie hochkonzentriert und ließen keinen Zweifel an ihrem Siegeswillen aufkommen. Man stand in der offensiven Abwehr immer gut bei seinem Gegenspieler, so daß man sich sehr oft mit schnellen Ballgewinnen und den daraus resultierenden Angriffen mit zahlreichen Toren belohnte. Die Mannschaft zeigte sich sehr uneigennützig und achtete stets darauf den besser postierten Mitspieler anzuspielen. Dadurch konnten sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen. Auch unsere weiblichen Spielerinnen zeigten wieder einmal, wie gut sie bei den Jungs mithalten können.
Am kommenden Sonntag, den 28.09. kommt es um 13.00 Uhr in der heimischen ESO-Sportfabrik zum Stadtderby gegen die TGS Bieber, hier will man den nächsten Sieg einfahren.
Es spielten: Tiffany Dietermann (Tor); Fabian Jochheim (9), Lewin Knop (5), Sebastian Jochheim (4), Angelo Ripeci (4), Luna Roos (4), Juliano Kreis (3), Moritz Röhr (3), Niklas Brack (2), Lara Kleinschmitt (1)