Nach dem Sieg mit einem Tor letzte Woche, mussten sich die Jungs der mJB 2 mit einer Niederlage mit einem Tor gegen HSG Hanau II zufrieden geben und verloren zuhause 20:21 (10:12).

Die TSG-Jungs starteten gut und gingen gleich mit zwei Toren in Führung. Doch mit zunehmender Spieldauer fand Hanau besser ins Spiel, die Sommer-Truppe gab die Führung ab und in die Halbzeit ging man mit einem 10:12-Rückstand.
Da die Hanauer aufgrund einer Zeitstrafe in Unterzahl wieder ins Spiel starteten, nutzen das die Bürgeler zum Ausgleich. Leider gelang es jedoch nicht, die Führung zu erkämpfen, weil man aufgrund von Verletzungen und Zeitstrafen immer wieder in Unterzahl spielte. Zudem ließ die Konzentration ein wenig nach, wodurch sich dann auch die Fehlpässe häuften. Trotz dessen, hielten die TSG-Jungs mit und verpassten nur knapp den Sieg. Beim Stand von 20:21 pfiff der Schiedsrichter dann ab.
Die nächsten Spiele sollten mit breiterem Kader wieder besser laufen und dann ist auch im Rückspiel sicherlich mehr drin.
Es spielten: Max Schröder; Dennis Blaufuss (3), Marvin Janssen (1), Vincent Sparlek (6), Fabian Bläßing (6), Sebastian Guth(1), Martin Kormanicki (1)