Im zweiten Spiel der Landesliga Hessen gastierte die männliche B1 beim Nachbarn aus Hanau. Nach einer tollen ersten Halbzeit verlor man völlig den Faden und verlor 27:25 (12:20).

Die Vorgaben aus einer aggressiven Deckung den Gegner unter Druck zu setzen und schnell in den Gegenstoß zu gehen, setzen die Jungs insbesondere in der ersten Halbzeit erfolgreich um. So erspielte man sich immer wieder sehr gute Torchancen und ging mit einer komfortablen Acht-Tore-Führung in die Halbzeit (12:20).
In der zweiten Halbzeit wollte man die Leistung aus der ersten Hälfte bestätigen, jedoch unterliefen immer wieder Abspiel- und Wurffehler, die die Hanauer zu einfachen Kontern nutzten. Tor um Tor wurde so aufgeholt, sodass man in den letzten Spielminuten die Führung dem Gegner in die Hand gab und verdient mit zwei Toren verlor. Der komplette, kollektive Blackout in der zweiten Halbzeit führte dazu, dass man nur fünf Tore in Halbzeit zwei erzielte, während man noch in der ersten Hälfte sich 20 Tore herausspielten. Mit einer solchen mageren Ausbeute war man nicht in der Lage, den Derbysieg zu holen.
Es spielten: Lega, Ritter, Gersting; Georg (3), Lehmann (6/1), Zahn (2), Hottes, Braun (5/1), Morgano, Rivic (4), Seuring, Ritz (3), Nast (2)