Im ersten Spiel der weiblichen A-Jugend in der Bezirksoberliga musste man gegen die TGS Seligenstadt antreten,
welches man deutlich mit 43:16 (17:10) gewinnen konnte.
Mit einem vollen Kader von 14 Mädels konnte man in das Spiel gehen. Lediglich unsere Torhüterin Larissa war beruflich verhindert und wurde durch Alissa aus der B-Jugend gut ersetzt.
Zu Beginn des Spiels merkte man den Mädels doch eine gewisse Nervosität an. Diese war vermutlich der Tatsache geschuldet, dass es das erste Saisonspiel war und man in dieser Formation noch nicht viele Spiel bestritten hatte. Daher konnte der Gast nach ca. 10 Minuten mit 3:4 in Führung gehen.
Vor allem im Angriff unterliefen der Mannschaft in dieser Phase zu viel technische Fehler. Nach und nach kamen die A-Mädels dann jedoch besser in Spiel und konnten sich beim 9:5 das erste Mal mit mehreren Toren absetzten.
In der zweiten Halbzeit war die Mannschaft dann vollends im Spiel und konnte über die 1. und 2. Welle viele einfache Tore erzielen. Auch die Chancenverwertung lag nun mehr bei fast 100 Prozent. Trotz der 14 Spielerinnen bekam jede genug Einsatzzeit, um sich für die nächsten Spiele anzubieten.
Das nächste Spiel gegen die SG Bruchköbel findet am 11.10.14, 15:20 Uhr, in der ESO-Sportfabrik statt.
Spielfilm: 3:4, 5:4, 9:5, 14:7, 17:10 – 21:10, 26:13, 33:14, 43:16
Es spielten: Pleß; Memovic (1), Winter (3), Müller (8), Mastroserio (3), Sebek (3), Frank (1), Lipps (1), Tremmel (14), Nastou (3), Demes (4), Millmann, Lewin, Kaufhold (1)