Die weibliche E-Jugend beendete ihr erstes Heimspiel erfolgreich mit einem 66:24 (11:8).
Besonders in der ersten Halbzeit, beim Spiel 2 mal 3 gegen 3, konnten die Mädels punkten.  Die Mannschaft fand sehr schnell und gut ins Spiel, somit ließ das erste Tor nicht lange auf sich warten. Auch in der Abwehr präsentierten die Mädels sich besonders am Anfang sehr stark, in Verbindung mit einer souveränen Tiffany im Tor, die so manchen Abwehrfehler gut machte.
Durch eine schnelle Führung wurde bereits nach 5 Minuten das erste Mal gewechselt, so dass alle 13 Spielerinnen ihre Spielanteile bekamen. Mit einem Halbzeitstand von 6:3 wechselte man zu der Spielweise 6 gegen 6. Auch in dieser Phase fingen die Mädels mit hohem Tempo an zu spielen und kamen über Tempogegenstöße zum Torerfolg. Allein das Rückzugsverhalten der Mädels in die Abwehr blieb etwas zu wünschen übrig, so dass die Gegner oftmals frei vorm Tor zum Wurf kamen.
Besonders erfreulich ist, dass sich Madita und Leonie aus dem jüngeren Jahrgang zum ersten Mal in die Torschützenliste eingetragen haben.
Im Großen und Ganzen war das Spiel nicht nur ein gelungener Sieg, sondern auch eine super Trainingseinheit für alle Spielerinnen.
Es spielten: Tiffany Dietermann (Tor), Lara Rieth (3), Charlotte Walther (2), Lara Kleinschmidt, Madita Lange (1), Luna Roos (3), Leyla Taskin, Melina Schlander (1),Nadira Friedrich, Svea Keibel, Jessica Müller, Leonie Herold (1), Ivana Bub