Die weibliche C-Jugend hat in der Oberliga Hessen Süd ihr zweites Saisonspiel gegen die JSG Wallstadt mit 18:20 (10:10) gewonnen. Mit diesem Sieg belegt man nun mit 4:0 Punkten den zweiten Tabellenplatz hinter der HSG Sulzbach/Leitersbach (6:0 Punkte).
Die TSG kam nur sehr schwer ins Spiel. In der Abwehr wurde gegen die ungewohnte Taktik der Gastgeber mit zwei Kreisläufern recht gut gedeckt, doch kam die JSG durch kleine Unkonzentriertheiten der TSG-Abwehr zu einfachen Toren. So kam es, dass man zu Beginn einem Rückstand hinterher laufen musste. In Angriff wurden die Torchancen nicht genutzt, da die Würfe sehr schlecht vorbreitet wurden oder man die gegnerische Torfrau abwarf.
Mit zunehmender Spieldauer fand man besser ins Spiel und der Vorsprung der Wallstädterinnen begann zu schrumpfen. Beim Stand von 6:7 war Bürgel das erste Mal in Front. Nun wechselte die Führung stätig hin und her. Mit einem gerechten 10:10 Halbzeitstand wurde die erste Hälfte beendet.
Auch in den zweiten 25 Minuten schaffte es zunächst keiner der Mannschaften, sich mit mehr als einem Tor abzusetzen. Erst als die Spielmacherin der JSG Jana Göbel mit einer Zeitstrafe in der 37 Minute vom Feld musste, erzielten die TSG-Mädels drei Treffer in Folge (14:17). Dieser Vorsprung brachte zunächst Ruhe ins Spiel, doch gaben die Gastgeberinnen nicht auf und konnten die TSG-Führung bis auf einen Treffer (18:19) minimieren. Eine Auszeit seitens der TSG konnte den Fluss jedoch unterbrechen, und man schaffte es das Spiel am Ende mit 18:20 zu gewinnen.
Am kommenden Samstag gastiert das TSG-Team bei der HSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden. Der Anwurf findet um 15:45 Uhr in der Sporthalle Braunshardt (Forststraße 22, 64331 Weiterstadt-Braunshardt) statt.
Es spieltern: Vodenska; Löbrich (5), Nordsiek (2), Scholl (4), Hagenberg, Rieth (1), Weißenborn, Ritzrow (1), Rümmelein, Bittner (7).
Spielfilm: 3:0, 5:2, 6:6, 7:8, 10:10 – 12:12, 14:14, 14:17, 15:19, 18:19, 18:20