Am vergangenen Samstag traten die Jungs der männlichen B Jugend beim TV Kirchzell zum Auswärtsspiel an. Nach der enttäuschenden Niederlage im Derby wollte man eine Verbesserung zeigen und die zwei Punkte mit nach Hause nehmen. Das gelang auch und man gewann 23:24 (13:12).

Gewarnt vor dem starken Rückraum der Gastgeber starteten unsere Jungs konzentriert ins Spiel, sodass man zu Beginn 2:4 in Führung gehen konnte. Jedoch verhinderten zu schnelle Abschlüsse und einige technische Fehler, die Möglichkeit, die Führung auszubauen. Mitte der ersten Halbzeit konnte Kirchzell beim 6:5 das erste Mall in Führung gehen und es entwickelte sich eine spannende Partie. Eine doppelte Manndeckung brachte auch nicht den erwünschten Erfolg und vorne wurde der Angriff von der gut organisierten Kirchzeller Deckung immer wieder unterbrochen, sodass der Ball nicht ordentlich zum laufen kam. Mit einem 13:12 Rückstand ging man in die Kabine.
In der zweiten Halbzeit arbeitete man in der Abwehr weiter konzentriert. Auch die Leistung im Angriff steigerte sich, jedoch wurden etliche Chancen nicht genutzt und so die Möglichkeit ausgelassen höher in Führung zu gehen. Ausschlaggebend waren die individuelle Stärke im 1:1 und einige starke Paraden von Alessandro Lega im Tor. In der Schlussminute beim Stand von 23:23 verwandelte ein gut aufgelegter Tobias Lehmann seinen 10. Treffer per Siebenmeter zum 23:24. Kirchzell konterte sofort und bekam vier Sekunden vor Schluss ebenfalls einen Siebenmeter zugesprochen. Jedoch waren die Nerven unseres Torhüters stärker. Alessandro hielt den Siebenmeter und sicherte somit seiner Mannschaft die zwei Punkte.
Letztendlich hielten die Bürgeler Jungs das Spiel durch die vielen ungenutzten freien Chancen unnötig spannend. Jedoch war der Siegeswillen von der gesamten Mannschaft stark genug, um das schwere Auswärtsspiel in Kirchzell zu gewinnen.
Es spielten: Lega; Lehmann (10), Georg (4), Zahn, Hottes, Braun (2), Morgano, Rivic (5), Seuring, Ritz (2), Nast (1)