Am Samstag kam es in heimischer Halle der ESO-Sportfabrik zum Duell mit der weiblichen A-Jugend der SG Bruchköbel.
Aufgrund der ersten Ergebnisse und der Konstellation, dass die Gäste mit „nur“ sieben Spielerinnen antreten mussten, hatte die A-Jugend der TSG-Bürgel die Favoritenrolle inne.
Zu Spielbeginn konnte man sich zwar leicht absetzten, jedoch war bereits in den ersten Minuten zu erkennen, dass man im Angriff zu leichtfertig und ohne die nötige Einstellung agierte. So kam es, dass die Gäste aus Bruchköbel durch einfache Aktionen ins Spiel fanden und zwischenzeitlich auf ein 5:4 verkürzen konnten.
Nach einer Auszeit konnten die Fehler im Angriffsspiel nach und nach abgestellt werden und die Spielerinnen der TSG konnten sich zur Halbzeit schließlich ein sicheres Polster erarbeiten.
In der zweiten Hälfte trat man trotz mehrerer Spieler- und Positionswechsel souverän auf und dominierte die Gäste auf weite Strecken. Trotz vorhandener Fehler in der Absprache untereinander und bei der Annahme des Gegners machte die Abwehr des TSG gerade in der zweiten Halbzeit einen besseren Eindruck.
Letztlich kam es zu einem verdienten und ungefährdeten Sieg, welcher in der Höhe auch gerecht war.
Äußerst erfreulich ist, dass sich alle Spielerinnen in der Torschützenliste eintragen konnten.
Nach Spielende kam es dann schließlich noch zu einem emotionalen Moment, da unser „Flügelflitzer“ Kira Sebek für ein Jahr in die USA reisen wird und am Wochenende vorerst ihr letztes Spiel bestritten hat. Die gesamte Mannschaft verabschiedete ihr Mitspielerin und Freundin standesgemäß. Wir wünschen Kira eine schöne Zeit und hoffen, dass sie gesund und munter wieder kommt.
Spielfilm: 5:1, 5:4, 12:5, 17:8 – 25:10, 32:13, 37:16
Es spielten: Scheuermann; Memovic (2), Müller (4), Mastroserio (5), Sebek (2), Frank (3), Lipps (1), Tremmel (12),
Nastou (5), Millmann (1), Lewin (2)