Die weibliche C1-Jugend der TSG Offenbach-Bürgel hat in der Oberliga Süd, wie letzte Saison auch, einen Sieg bei der HSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden vergeben und musste sich mit einem Unentschieden zufrieden geben. Spitzenreiter bleibt die HSG Sulzbach/Leitersbach mit 6:0 Punkten, gefolgt von der TSG (5:1).
Von Beginn an entwickelte sich eine ausgeglichen Partie. Keiner der beiden Mannschaften schaffte es sich abzusetzen, und die Führung wechselte hin und her. Die offensive 3:3-Deckung der Gastgeberinnen machte es der TSG sehr schwer, ihr Spiel aufzuziehen. Auch zwei personelle Ausfälle vor der Partie scheinten den Spielfluss der TSG zu hemmen. Doch aus einer guten Abwehr schaffte man es, den Gegner zu Fehlern zu zwingen und das Spiel eng zu halten. Mit einem 9:9 ging man nun in die Halbzeitpause.
In der zweiten Halbzeit konnte man sich im Angriff spielerisch steigern. Folgerichtig schaffte man es, sich zwei Mal höher abzusetzen (15:12 / 18:16), jedoch machte sich der Kräfteverlust bemerkbar, was die HSG nutze, um das Ergebnis wieder auszugleichen. Doch der Wille war Groß bei der TSG, und so erspielte man sich immer wieder eine Führung, die leider am Ende erneut nicht reichte, sich zu belohnen. Im letzten Angriff kam leider nichts mehr zählbares heraus und musste sich somit, wie bereits letzte Saison auch, mit einem Unentschieden zufrieden geben.
Es spielten: Vodenska; Löbrich (3), Rümmelein, Bittner (7), Scholl (9), Nordsiek, Weißenborn (1), Hagenberg, Rieth (1)