Am vierten Spieltag der Bezirksklasse A Offenbach/Hanau traten die zweiten Herren der TSG Offenbach-Bürgel beim SV Erlensee an. Die TSG war gewarnt, musste sie sich beim letzten Aufeinandertreffen in der vergangenen Saison mit einer Punkteteilung zufrieden geben. Zudem war für die Hausherren ein Sieg Pflicht, da sie bisher nichts Zählbares holten und mit vier Niederlagen in die Runde starteten. Offensichtlich war dieser Druck zu groß und das Sommer-Team fuhr einen 23:35 (10:22)-Sieg ein.

Gut eingestellt gingen die Offenbacher in die Partie und legten vor allem mit einer guten Abwehrarbeit den Grundstein für den Sieg. Auch im Angriff ließ man kaum Chancen aus und setzte sich schnell auf 1:6 ab. Zur Halbzeit stand es dann schon vorentscheidend 10:22 für die Bürgeler.
In der Halbzeitpause nahm man sich zwar vor genau so weiter zu spielen. Doch der Start in die zweite Hälfte misslang, sodass Erlensee ein um das andere Mal zu einfachen Toren kam. Somit erzielte die TSG in den zweiten 30 Minuten lediglich ein Unentschieden, gewann dennoch hoch verdient mit 23:35. In Zukunft gilt es nun die Konzentration über die gesamte Spieldauer hoch zu halten, um bei engeren Spielständen nicht in Rückstand zu geraten.
Nun ist erstmal eine kleine Pause angesagt, bevor am 02.11.14 das seit langem ersehnte erste Heimspiel der “Zwoten” in der ESO Sportfabrik ansteht. Anwurf ist um 16:00 Uhr. Gegner ist die TG Hanau, die mit 7:1 Punkten sehr gut in die Runde gestartet ist.
TSG: Schohl, Wullbrandt; Lenort (4/2), Seifert (4), Werner (3), Dins (5), Kaiser (6), Vogt (5), Finger (2), Merget (2), Naglik (4), Sommer.