Am Sonntag spielte die weibliche D-Jugend gegen die SU Mühlheim und verlor auswärts 16:8 (6:4).
Die ersten paar Minuten fingen etwas chaotisch an, und man gelang schnell in einen Rückstand von 4:1. Nach etwa 15 Minuten hatten sich die Mädels etwas eingespielt und konnten durch schöne Kreisanspiele und Eins-gegen-Eins-Aktionen ihren Rückstand minimieren. Auch die Abwehr verbesserte sich; so stand es zur Halbzeit 6:4.
Die zweite Hälfte fing recht stark an. Die TSG Mädels kämpften sich ran, doch durch gehaltene Tempogegenstöße und verworfene Bälle vergrößerte sich der Abstand wieder. Die Bürgeler Chancen wurden nicht genutzt, man warf direkt auf die Torfrau und nicht in die Ecken des Tores. Auch freie Chancen und die 7-Meter wurden einfach vergeben.
Am Ende des Spiels stand es 16:8 für die SU Mülheim.
Es spielten: Yasmine El-Baouti, Nadja Schulz, Lea Langer (1), Lara Petermann, Kimberly Stevermüer, Chiara Schultz, Lara Röhr (1), Selina Scherling (1), Sude Gümüstekin (5)