Am 5. Spieltag der BOL Offebach-Hnau spielte die männliche D1 gegen die HSG Hanau und verlor deutlich mit 34:18 (18:7).

In den ersten Minuten spielten die Bürgeler Jungs noch gut mit. Bis zum 4:6 gestalteten sie das Spiel offen. In der Folgezeit setzte sich Hanau mit einem 6:0-Lauf ab. Die Jungs ließen sich durch das aggressive Abwehrverhalten der Gastgeber den Schneit abkaufen. Zur Halbzeit stand es bereits 18:7.
In der zweiten Halbzeit hielten die TSG-Jungs besser dagegen. Durch schöne Pass- und Eins-gegen-Eins-Aktionen erzielten sie tolle Tore. Es war schön zu sehen, dass die TSG-Jungs nicht aufsteckten und bis zum Schluss mit viel Einsatz spielten. Am Ende siegte Hanau mit 34:18.
TSG: Mario Kaiser; Fabian Schweedt (2), Jonas Schlereth (3), Torben Wenzel, Pedro Camargo (1), Anton Markmann (2), Daniel Zahn (8), Niklas Jung, Pascal Karpf (2)