Die männliche D2 traf beim Heimspiel auf die HSG Isenburg/Zeppelinheim und gewann deutlich mit 30:18 (16:6).

Schon zu Beginn des Spiels zeichnete sich ab, dass die TSG die stärkere Mannschaft war. Mit schönen Angriffsspiel und über Tempogegenstöße erzielten die Bürgeler Jungs ein ums andere Tor. Mit einem 6:0-Lauf zur Mitte der ersten Halbzeit setzte man sich vorentscheidend ab. Zur Halbzeit stand es somit 16:6.
Die zweite Halbzeit begann da wo die erste aufhörte, mit schönem Tempospiel der Gastgeber. Zur Mitte der zweiten Halbzeit kam dann ein kleiner Hänger ins Spiel: Dabei agierte man in der Abwehr nicht mehr ganz so konzentriert wie zu Beginn und im Angriff wurde oft zu eigensinnig gespielt. Dennoch geriet der Sieg nie in Gefahr und die zwei Punkte blieben beim 30:18-Erfolg in Bürgel.
TSG: Justin Hohenberger; Jonas Schlereth (12), Maurice Kreis (2), Pedro Camargo (2), Fabian Schweedt (8), Anton Markmann (3), Luka Pejic, Tim Hackenbroich (2), Jonas Hutschenreiter, Keanu Groh (1)