Die weibliche C-Jugend der TSG Offenbach-Bürgel hat in der Oberliga Süd Hessen ihr Heimspiel gegen den Tabellenführer HSG Sulzbach/Leidersbach mit 26:25 (11:10) gewonnen.
Die TSG-Mädels kamen im Gegensatz zu den Gästen aus Sulzbach sehr gut ins Spiel. Bereits nach wenigen Minuten konnte man einen drei Tore-Vorsprung erspielen (4:1,6:3). Doch nun stellte der Gästetrainer seine Mannschaft neu ein. Der Vorsprung wurde egalisiert und somit entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Mit einer 11:10-Führung verließ man den Platz zur Halbzeitpause.
Nun folgten 25 Minuten, die voller Spannung kaum zu übertreffen waren. Insgesamt 10mal konnte eines der beiden Teams den Spielstand ausgleichen. Besonders in der Phase von der 35. bis zur 48. Minute war es immer wieder Eileen Bittner, die das Herz in die Hand nahm und insgesamt 9 Feldtore erzielte. Auch Katharina Löbrich bewies gute Nervenstäke und verwandelte alle ihre 5 Siebenmeter. Als es kurz vor Schluss 25:22 für Bürgel stand, dachten alle Zuschauer an einen Sieg für Bürgel. Doch ein letztes Aufbäumen der Sulzbacher brachte 10 Sekunden vor Schluss per Siebenmeter den 25:25-Ausgleich. Bürgel nahm ihre Team-Time-Out und legte noch mal eine schnelle Anstoßvariante fest, die es ermöglichte, Bente Nordsiek auf Linksaußen freizuspielen und den viel umjubelten 26:25-Siegtreffer zu erzielen.
Das nächste Spiel findet am Sonntag den 30.11.2014 um 14:00 Uhr bei der SG Bruchköbel statt. Die starken Bruchköbelerinnen konnte man in der Qualifikationsrunde zur Oberliga zwei Mal schlagen, jedoch gehen diese in ihrer Halle als Favorit ins Spiel.
Es spielten: Vodenska; Bittner (9), Löbrich (5/5), Schlereth (4), Weißenborn, Nordsiek (3), Hagenberg (1), Scholl, Rieth (2), Rümmelein (1), Ritzrow (1).