Im dritten Auswärtsspiel der Saison feierte die männliche D1 ihren ersten Auswärtserfolg in der BOL. Zu Gast war man bei der TSV Klein-Auheim, die man mit 20:24 (8:11) besiegte.

Im Vergleich zu den letzten Spielen, legten die D-Jungs den Grundstein für den Sieg durch ein konsequenteres Abschlussverhalten sowie eine kompakt stehende Abwehr. So zeigte der TSG-Nachwuchs gute Aktionen im Angriff und hinter der gut funktionierenden Abwehr stand ein sicherer Mario Kaiser im Tor, der einige Bälle entschärfte. So erspielte man sich beim Stand von 8:11 bis zur Halbzeit einen 3-Tore-Vorsprung.
Nach dem Seitenwechsel wurden die Jungs etwas nervös und ließen den Gegner bis auf ein Tor herankommen. Jedoch behielt man die Nerven und luchste dem TSV in dieser Phase ein paar Bälle ab. Diese Ballgewinne nutzten die TSG-Jungs zu einfachen Gegenstoß-Toren und vergrößerten den Abstand wieder. Beim Stand von 20:24 bejubelten die D-Jungs mit ihren Fans ihren ersten Auswärtssieg.
Letztlich spiegelt der Erfolg die Leistungssteigerung der D-Jungs in den vergangenen Wochen wider. Da auch der Kämpfgeist an diesem Tag stimmte, gewann die Schweedt/Zahn-Truppe verdient.
TSG: Mario Kaiser; Fabian Schwedt (3), Torben Wenzel (1), Pedro Camargo, Anton Markmann (2), Paul Tremmel (6), Daniel Zahn(6), Fabio Morgano (4), Pascal Karpf (2)