Im Nachholspiel unter der Woche trat die B1 bei der HSG Wallau / Massenheim an. Eigentlich wollte man nach der Niederlage in Dutenhofen gegen den nächsten Gegner eine Reaktion zeigen und mit zwei Punkten nach Hause fahren. Doch daraus wurde nichts und die Gezer/Lenort-Truppe musste sich mit einem Punkt beim 30:30 (14:14) zufrieden geben.

Leider fehlte es den Bürgeler Jungs von Anfang an Einstellung und Konzentration. So wurde im Angriff nicht wie gewohnt der Ball flüssig laufen gelassen und in der Abwehr fehlte die nötige Bereitschaft sich gegenseitig auszuhelfen bzw. konzentriert gegen die Angriffsspieler zu arbeiten. In die Halbzeitpause ging es ausgeglichen mit einem 14:14.
Für die zweite Halbzeit hatte man sich vorgenommen das Zusammenspiel zu verbessern und die unnötigen technischen Fehler abzustellen. Die Anfangsphase der zweiten Halbzeit starteten die B-Jungs sehr konzentriert und erspielten sich so eine 4-Tore-Führung. Doch zum Ende der Partie fehlte wieder die Konzentration, die zu vielen unnötigen Fehlern führte. Dadurch musste man in der Schlussminute den unnötigen Ausgleichstreffer hinnehmen, gegen einen Gegner der über das ganze Spiel nicht aufgab.
TSG: Florian Ritter, Alessandro Lega; Dennis Hottes (1), Marius Ritz, Luca Morgano (1), Denis Zahn, Nils Oeste (4), Luca Braun (4), Lukas Georg (1), David Rivic (2), Fabian Seuring (4), Tobias Lehmann (13/4)