Zum Auswärtsspiel gegen den Tabellenführer Dreieich reiste die männliche D1 ersatzgeschwächt an, wobei das Fehlen von Torwart Mario Kaiser am schwerwiegensten war. Trotz der deutlichen 43:25-Niederlage, verkauften sich die Bürgeler Jungs aber gut.

In der ersten Halbzeit gestalteten die Bürgeler Jungs das Spiel ausgeglichen. Sie nahmen das körperbetonte Spiel der Dreieicher an uns setzten sich selbst immer wieder gut in Szene. Mit schönen Einzelaktionen, aber auch durch schön heraus gespielte Treffer glänzten die TSG’ler ein ums andere Mal. Zur Halbzeit stand es 22:16 für Dreieich.
In der zweiten Halbzeit fehlte den Bürgeler Jungs die Schlagkraft und man musste dem hohen Tempo der ersten Halbzeit Tribut zollen. Aber auch jetzt gelangen den TSG-Jungs noch schöne Tore. Die Mannschaft steckte bis zum Ende des Spiels nicht auf, wenn auch der Endstand mit 43:25 sehr deutlich war.
TSG: Fabian Schweedt; Jonas Schlereth (2), Torben Wenzel, Anton Markmann, Paul Tremmel (9), Daniel Zahn (10), Fabio Morgano, Pascal Karpf (4)