Im ersten Spiel nach der langen Winterpause mussten die TGS Mädels auswärts bei der HSG Obertshausen/Heusenstamm antreten. Wie im Hinspiel (32:16) gewannen die Bürgelerinnen auch die Rückrundenpartie sicher mit 11:18 (HZ 4:9). Somit steht die weibliche B2 weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze mit 16:2 Punkten.
Die TSG Mädels starteten gut ins Spiel und erspielten sich gleich einen 3-Tore Vorsprung. Die Abwehr stand gut und war sehr aufmerksam. Die Tore wurden entweder durch Tempogegenstöße oder Angriffskombinationen erzielt. Mitte der ersten Halbzeit riss der Spielfluss und es wurden zu viele Bälle verspielt, sodass der Gegner den Anschluss halten konnte (3:4). Nach einer Abwehrumstellung konnte man sich wieder absetzen und ging mit 4:9 in die Halbzeit.
Nach der Halbzeitpause wollte man mit mehr Tempo spielen und den Vorsprung weiter ausbauen. Nach 10 Minuten stand es 6:12. Die darauffolgenden Spielminuten waren geprägt von vielen individuellen Fehlern im Angriff wie auch in der Abwehr. Viel zu viele Bälle wurden von den TSG Mädels hergeschenkt und freie Torchancen nicht genutzt. In der Abwehr stand man zu offen und es wurde nicht mehr richtig zugepackt. Diese Lücken nutzten die Spielerinnen aus Obertshausen und verkürzten den Abstand (10:13). Zum Ende hin machte auch der Gegner viele technischen Fehler, die von uns konsequent mit Toren bestraft wurden. Das Spiel konnte letzten Endes noch klar für uns mit 11:18 entschieden werden.
Ganz zufrieden kann man trotz des Sieges nicht sein, da einfach zu viele Chancen liegen gelassen wurden und auch die Anzahl der technischen Fehler im Spielaufbau eindeutig zu hoch waren.
Zu unserem letzten Spiel in der Saison 2014/15 empfangen wir die HSG Dietzenbach am 07.02.2015. Anpfiff ist um 17:20 Uhr in der ESO Sportfabrik.
Es spielten: Lucia Dittmann (Tor), Jannika Ritzrow (2), Laura Klisanic, Hewin Dalgic, Laura Schluchter (5), Michelle Schmitt (6/2), Clea Protzel (2), Juliana Geyer (3), Marie Rieth