Die weibliche C-Jugend hat in der Oberliga Süd mit dem 28:17 (13:8)-Sieg gegen die HSG Weiterstadt/B./W. die Tabellenführung weiter ausgebaut. Mit den Niederlagen der HSG Sulzbach/L. (16:17 gegen die JSG Wallstadt) und der SG Bruchköbel (31:21 bei der HSG Bensheim/Auerbach), hat die TSG nun drei Punkte Vorsprung vor den letzten vier Spielen.
Die TSG-Mädels begannen gut und konnten schnell zwei Treffer hintereinander verbuchen. Die Gäste drückten den TSG-Angriff mit ihren offensiven 1:5-Abwehr bis an die Mittellinie zurück, doch konnten einige Durchbrüche seitens der schnellen TSG-Spielerinnen nicht aufgehalten werden, sodass man zu einigen Chancen kam. Leider wurde es versäumt diese besser zu nutzen, sodass es zur Halbzeit nur 13:8 stand.
In der Halbzeitpause neu eingestellt schaffte man es mit einem 7:1-Lauf das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Nun nutzten das Trainergespann Wolf/Schmitt die übrige Spielzeit um einigen Spielerinnen Spielanteile auf anderen Positionen zu geben, welche Sie bislang nicht so gewohnt waren. Nach dem Einstand von Antonia Peko letzte Woche, durfte nun auch Yasmin El-Boauti, die Torhüterin der CII, das erste Mal Oberligaluft schnuppern und zeigte eine sehr gute Leistung. Am Ende gewann man verdient mit 28:17 und zeigte klar, dass das Unentschieden aus dem Hinspiel nur ein Ausrutscher war.
Am kommenden Wochenende gastiert die TSG am Samstag beim Tabellenzweiten der HSG Sulzbach/Leidersbach. Das Hinspiel konnte man mit 26:25 in letzter Sekunde gewinnen. Die Mannschaft würde sich über eine lautstarke Unterstützung freuen. Auf geht’s TSG!
Es spielten: Vodenska, El-Boauti; Weißenborn (3/1), Hagenberg, Schlereth (6), Löbrich (3), Scholl (9), Ritzrow (3), Rieth (4), Peko.