Die zweite Herrenmannschaft der TSG Offenbach-Bürgel gewann in der Bezirksklasse A Offenbach/Hanau gegen den Stadtrivalen OFC mit 32:27 (17:12) und bleibt damit weiterhin Spitzenreiter. Durch die Niederlage der TG Hanau bei der HSG Hanau III hat sich die TG vorerst aus dem Aufstiegsrennen verabschiedet. Somit wird es ein Dreikampf zwischen der TSG II, dem TV Wächtersbach sowie der HSG Oberhessen.

Das Derby begann zunächst sehr ausgeglichen. Keiner der beiden Mannschaften schaffte es sich in der Anfangsphase abzusetzen. Die TSG agierte im Angriff zunächst sehr überhastet, sodass Trainer Christian Sommer bereits nach 15 Minuten gezwungen war ein Time-Out zu nehmen. Neu eingestellt verschafften sich die Hausherren etwas Luft und erspielten sich einen 5-Tore-Vorsprung. Dieser blieb bis zur Halbzeit (17:12) bestehen.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit schaffte es die Sommer-Truppe die Führung auf 10 Tore (27:17) zu erhöhen, jedoch verlor man nun die spielerische Linie. Gründe dafür waren das fehlende Zusammenspiel und ein paar Wechsel. So lud man den OFC vermehrt zu einfachen Toren ein, welcher dieser nutzte, um Ergebnis-Kosmetik zu betreiben. Dennoch war der Bürgeler Sieg nie in Gefahr und die TSG siegte verdient 32:27 im Derby.
Nach dem freien Faschingwochenende findet das nächste Spiel am 22.02.15 um 17:30 Uhr bei der TG Hanau statt. Die Gastgeber ergatterten aus den letzten vier Spielen nur einen Punkt. Besonders vor heimischen Publikum werden sie jedoch gewillt sein die Punkte nicht kampflos herzuschenken. Die „Zwote“ freut sich über die Unterstützung vieler TSG-Fans. Auf geht’s TSG!
TSG: Wullbrandt, Schohl; Lenort (5/2), Wolf (4), Seifert (1), Finger, Merget (1), Kaiser (13/4), Hofmann (6), Geyer (2), Müller, Werner