Im vorletzten Spiel der Saison verloren die D-Jungs auswärts gegen die favorisierten Seligenstädter mit 27:11 (14:7).

Im Gegensatz zum Spiel gegen die HSG Hanau waren die Jungs von Beginn an im Spiel und boten Seligenstadt anfangs etwas Paroli. So folgte auf beiden Seiten Tor um Tor bis zum 6:5. Nach einer Auszeit der Seligenstädter fanden diese besser ins Spiel, nutzen nun ihre Chancen im Angriff zu Toren und stellten sich besser auf die Bürgeler in der Abwehr ein. Mit zunehmender Spieldauer merkte man auch, dass der Kader der TSG-Jungs stark dezimiert war. So gab es kurz vor Anpfiff von vier Spielern krankheitsbedingte Absagen und man lag zur Halbzeit mit 7:14 zurück.
Nach dem Seitenwechsel kamen die neun D-Jungs nicht wirklich in Fahrt. Musste man doch ein 0:6-Lauf hinnehmen und zwölf Minuten warten, bis das erste Tor auf Seiten der Bürgeler fiel. Das Tor baute die Jungs wieder etwas auf und man merkte nun, dass die Abwehr besser zusammenspielte. Auch im Angriff nutzte man die sich bietende Lücken, um zu einfachen Torabschlüsse zu kommen. Am Ende stand zwar eine deutliche 27:11-Niederlage auf der Anzeige, doch können die Jungs mit der ersten Hälfte zufrieden sein. Dass es in der zweiten dann nicht ganz so weiterging, war wohl dem kleinen Kader und der fehlenden Kraft zu schulden.
Am Wochenende nach Fasching trifft man im letzten Spiel der Saison zuhause auf den TSV Klein-Auheim. Gewinnt man dieses Spiel, springt man in der Tabelle auf den 6. Platz. Anwurf ist am Sonntag, 22.02.2015 um 09:30 Uhr in der ESO-Sportfabrik.
TSG: Kaiser; Schweedt (2), Wenzel (2), Camargo, Gebhardt, Tremmel (3), Zahn (2), Morgano, Karpf (2)