Zum letzten Auswärtsspiel der Runde traten die Jungs der männlichen B1 bei der TSG Münster an. Bislang gewann man alle Spiele der Rückrunde und so lautete auch die Vorgabe der Trainer für das Spiel gegen Münster. Beim 23:32 (14:15)-Erfolg nahmen die Offenbacher letztlich beide Punkte mit nach Hause.

Anfangs begann die Lenort/Gezer Truppe jedoch nervös. Die Abwehr ließ jegliche Aggressivität vermissen und im Angriff kam kein gebundenes Spiel zustande. So geriet man schnelle mit 5:2 in Rückstand. Nach einer Auszeit und einer klaren Ansprache fing sich im Verlaufe der ersten Halbzeit die Mannschaft wieder. Vorne konnten immer wieder Tobias Lehmann und Luca Braun aus dem Rückraum erfolgreich abschließen. In der Abwehr packte man mittlerweile auch beherzter zu, besonders Sven Nast ging hier mit großem Beispiel voran. So zwang man den Gegner immer mehr zu Verzweiflungswürfen, die sich Florian Ritter im Tor souverän schnappte. Zur Halbzeit hatte man sich eine 15:14 Führung erspielt. Beim Wiederanpfiff erhöhten die Jungs nochmals ihr Spieltempo und zogen Tor um Tor davon. Sieben Minuten vor Schluss, beim Stand von 27:17, war das Spiel entschieden und der nächste Auswärtssieg war eingefahren.
TSG: Lega, Ritter; Lehmann (10/1), Rivic (9), Braun (7), Georg (1), Ritz (1), Zahn (1), Nast (1), Seuring (1), Morgano (1)