Zum letzten Saisonspiel hatte die männliche D2 die SG Dietesheim/Mühlheim zu Gast. Das Hinspiel gewann man nach starkem Kampf mit 14:11. Diesen Siegeswillen ließen die Jungs im Rückspiel allerdings vermissen uns mussten so eine 14:16-Niederlage hinnehmen.

Die Bürgeler zeigten von Anfang an nicht den nötigen Willen das Spiel zu gewinnen. In der Abwehr wurde nicht zugepackt und verschoben. Im Angriff spielte man mit zu wenig Tempo und verzettelte sich zu oft in Eins-gegen-Eins-Situationen. So ging man mit einem 7:10-Rückstand in die Pause.
Den Start in die zweite Halbzeit verschliefen die Gastgeber dann leider komplett und die SG zog auf 7:13 vorentscheidend davon. Dieser Rückstand war dann doch zu hoch, um noch als Sieger vom Platz zu gehen. Allerdings kämpften die TSG-Jungs jetzt und versuchten sich gegen die Niederlage zu wehren. In der Abwehr wurde besser zugepackt. Im Angriff wurde mit mehr Druck auf die Abwehr gegangen, was zu schönen Toren führte. Am Schluss musste man sich leider mit 14:16 geschlagen geben.
TSG: Justin Hohenberger; Fabian Schweedt (3), Joans Schlereth (2), Luka Pejic, Pedro Camargo (2), Anton Markmann (2), Dominik Gebhardt (4), Philipp Tafel, Emin Aksakal, Tim Hackenbroich, Jonas Hutschenreiter, Pascal Karpf (1)