Die zweite Herrenmannschaft der TSG Offenbach-Bürgel hat in der Bezirksklasse A Offenbach/Hanau einen deutlichen 44:24 (21:13)-Sieg gegen das Schlusslicht SV Erlensee eingefahren. Der Verfolger TV Wächtersbach gewann das Spiel bei der HSG Hanau III auch mit 22:29 und bleibt somit der TSG weiterhin auf den Fersen.

Die TSG setzte sich gleich zu Beginn leicht ab. Besonders das Tempospiel der TSG funktionierte sehr gut, aber auch aus dem gebundenen Spiel schaffte man es, die defensive Gästeabwehr ins Schwanken zu bringen, um leichte Tore zu erzielen. Als die Sommer-Truppe ihre Chancen nicht mehr so konsequent nutze, wurde das Team durch eine Auszeit neu justiert. So gelang bis zur Halbzeit eine 21:13-Führung.
In der Halbzeitpause gab es nochmals klare Anweisungen und Vorgaben für eine taktische Umstellung in der Abwehr. Diese setzte die Zweite auch erfolgreich um. Mit einem 10:1-Lauf (31:14) in kürzester Zeit war der Wille der Gäste gebrochen und das Spiel zugunsten der TSG entschieden. Nun wurde kräftig durchgewechselt, ohne dass ein Bruch im Spiel der Offenbacher entstand. Schließlich fuhr man so einen hoch verdienten 44:24-Sieg ein.
Nun steht das Spitzenspiel der Bezirksklasse A auf dem Spielplan. Die „Zwote“ reist am kommenden Sonntag, 08.03.2015 um 17:30 Uhr zum Tabellenzweiten nach Wächtersbach. Das Hinspiel gewann die TSG mit 29:25. Es wird ein Spiel zweier ausgeglichener Teams, die eine große Kulisse verdient hätten. Auf geht’s TSG!
TSG: Schohl (1-30), Wullbrandt (31-60); Dins (2), Wolf (6), Seifert (7/2), Werner (4), Naglik (4), Käseberg (4), Chowanietz (1), Hofmann (11), Finger (2), Müller (1), Lahaye (1)