Im letzten Punktspiel der Saison traten die E-Mädels der TSG gegen den OFC Kickers zuhause an und gewannen sicher mit 20:5 (20:4). Vor der Partie musste ein letztes Mal der Parcours absolviert werden. Auch diesen gewannen die Mädels zwar knapp aber verdient.

Die erste Halbzeit begannen die Mädels sehr chaotisch und unkonzentriert. Viele Bälle gingen verloren und wenn man einen Ball eroberte, viel dieser dem Gegner quasi wieder durch Schusseligkeit in die Hände. Nach einem knappen Einstieg ging es dann aber mit einem Stand von 12:4 in die Pause.
In der zweiten Halbzeit traten die Bürgelerinnen im 6 gegen 6 gut auf und erlaubten den Gegnern nur noch ein Gegentor. Dank einer guten Abwehr und einer starken (trotz Verletzung) Tiffy im Tor war es dem OFC kaum möglich auch nur annähernd an den 6-m-Kreis zu gelangen. Mit einem Siebenmeter-Tor gelang es auch Tiffy sich in die Torschützenliste einzutragen und die TSG gewann das Stadt-Derby mit einem deutlichen 20:5-Sieg.
Mit einem lächelnden und einem weinenden Auge verließ das Trainierteam das Spielfeld und freut sich auf die letzten Trainingseinheiten mit der jetzigen Mannschaft. Es war eine schöne und erfolgreiche Saison, in der man stolz den zweiten Platz erzielte. Die Mädels haben sich super entwickelt und wir hoffen, dass dies auch so weiter geht!
TSG: Tiffany Dietermann (1); Luna Roos (6), Lara Kleinschmitt (1), Melina Schlander (1), Lara Rieth 4), Charlotte Walther (6), Ivana Bub, Svea Keibel, Silai Rashid, Leyla Taskin