Die 1. Herren der TSG Offenbach-Bürgel haben ihr Auswärtsspiel bei der HSG Maintal mit 35:29 (17:14) gewonnen. Damit festigte die Mannschaft von Trainer Tom Grunwaldt nach der Niederlage von Verfolger TV Reinheim den 3. Tabellenplatz.
Die TSG tat sich schwer gegen die während der Saison komplett neu formierte Mannschaft der Gastgeber. Im Angriff wurden zahlreiche klare Chancen vergeben und die Defensive agierte gegen den Rückraum der HSG immer wieder zu passiv. Trotzdem war die TSG jederzeit Herr der Dinge und führte bis zur Pause mit 17:14.
Nach dem Wiederanpfiff sorgte man beim 27:20 schnell für die Vorentscheidung und brachte das Ergebnis über die Zeit. Allerdings trat die Abwehr auch im zweiten Abschnitt ohne Zusammenhalt und Einsatzwillen auf, sodass man Maintal zum Tore Werfen einlud.
Alles in allem zeigte die TSG gegen einen deutlich unterlegenen Gegner eine blutleere Vorstellung, die gegen jeden anderen Gegner der Liga mit einer Niederlage bestraft worden wäre. Zum Heimspiel in der kommenden Woche gegen die HSG Rodenstein muss sich die Einstellung der Mannschaft deutlich ändern, um nicht im dritten Spiel in Folge gegen eine Mannschaft aus dem unteren Tabellendrittel ein schwaches Spiel abzuliefern.
Anpfiff ist am Sonntag um 18:000 Uhr in der ESO-Sportfabrik. Die Mannschaft hofft auf zahlreiche Unterstützung ihrer Anhänger. Auf geht’s TSG!
TSG: Gezer, D. Nastos; S. Lenort, Käseberg (2), Vogt (6), Wilde (4), Gotta (1/1), P. Nastos (3), Mohr, Merget, Hofmann (7), N. Lenort (10/4), Herrmann (1), Denhard
Zuschauer: 150
Zeitstrafen: 3 – 1
Strafwürfe: 6/6 – 5/2
Spielfilm: 1:0, 5:7; 8:7; 12:9; 17:14 – 17:15; 20:16; 27:20; 32:27; 35:29