Die 2. Herren der TSG Offenbach-Bürgel bleiben in der Bezirksklasse A auf Meisterschaftskurs. Nach dem 36:29-Erfolg (17:13) gegen die HSG Hanau III fehlen nur noch zwei Siege, um nach dem Aufstieg auch die Meisterschaft klar zu machen.

Die TSG kam gut ins Spiel, erzielte über das Tempospiel einige schnelle Tore und führte früh mit 5:1. Leider war nach dem guten Start schon zu erkennen, dass die Abwehr an diesem Tag so ihre Probleme mit dem Rückraum der Hausherren bekommen würde. Die 3:2:1-Abwehr bot viele Lücken an, welche die Hanauer dankend zu einfach Toren nutzten. Da jedoch die Angriffsmaschine wie gewohnt nicht zu bremsen war, legte man trotzdem immer wieder vor und führte bis zu Pause mit 17:13.
Ein Blitzstart auf 20:13 schien das Spiel schnell entschieden zu haben, doch abermals war es die nachlässige Abwehrarbeit der TSG, die Hanau im Spiel hielt. Beim 28:25 schrumpfte der Vorsprung sogar nochmal auf drei Tore. Doch mit der nötigen Ruhe und Cleverness stellte man den Abstand wieder her und gewann das Spiel am Ende souverän.
Am kommenden Wochenende steht am Samstag um 18:00 Uhr gegen den TV Großkrotzenburg das letzte Heimspiel der Saison an. Im Hinspiel traten die Gäste gar nicht erst an, sodass die TSG einen noch unbekannten Gegner erwartet. Mit 15:25 Punkten belegt der TV aktuell den drittletzten Tabellenplatz. Die Mannschaft hofft auf zahlreiche Unterstützung. Auf geht’s TSG!
TSG: Wullbrandt, Schohl; Lenort (2), Mohr (2), Seifert (3), Werner (1), Dins (1), Naglik (5), Hofmann (15), Finger (3), Kaiser (4/1)
Zuschauer: 30
Zeitstrafen: 4 – 1
Strafwürfe: 2/1 – 2/2
Spielfilm: 1:0; 5:1; 8:6; 11:7; 15:9; 17:13 – 20:13; 24:16; 28:25; 33:26; 36:29