In den Rückspielen der Zwischenrunde trafen die Jungs der männl. D-Jugend am 09.05.2015 auf die Mannschaften der SG Bruchköbel, TV Gelnhausen und TGS Seligenstadt. Es sollten schwere und Anstrengende Spiele werden mit einem super Ausgang für die D-Jugend der TSG Offenbach-Bürgel.
 
TSG Offenbach-Bürgel – SG Bruchköbel
Im ersten Spiel traf man wie in der Vorwoche schon, auf die SG Bruchköbel. Anhand der Ergebnisse der Vorwoche war eigentlich klar, wer hier gewinnt hat die BOL fest im Griff. So versuchte man von Beginn an die defensiv stehende und hart agierende Bruchköbeler Deckung zu durchberechnen. Dies gelang zur Vorwoche auch besser und die Jungs hatten keinerlei Respekt und spielten frech auf. Beim Stande von 3:3 konnte man sich bis zur Pause auf ein 6:3 absetzen. Nach der Pause das gleiche Bild wie vor dem Seitenwechsel. Bürgel zeigte eine gute offensive Abwehrleistung mit einem starken Justin Hohenberger im Tor. Im Angriff spielte man flexibler und lauffreudiger, was Bruchköbel mehr und mehr zu schaffen machte. Am Ende siegte man verdient mit 11:6 und die BOL war schon ganz nah.
 
TV Gelnhausen – TSG Offenbach-Bürgel
Im zweiten Spiel des Tages ging es nun gegen den TV Gelnhausen. Ohne große Pause musste man das Spiel direkt im Anschluss an das erste Bestreiten. So war es nicht verwunderlich das der TVG mit seinen gut geschulten Spielern 2:0 in Führung ging. Doch dann besann man Sich und spielte wie gegen die SG Bruchköbel weiter frech auf. Im Angriff wurde in der ersten Halbzeit schnell und kombinationsreich gespielt. Die Abwehr stand sicher und flink auf den Beinen und erkämpfte sich so Ball um Ball. Zur Halbzeit konnte man den 2:0 Rückstand in eine 8:3 Führung ausbauen. In Hälfte Zwei jedoch, zollte man den Anstrengungen aus Spiel Eins, Tribut. Die Aktionen wurden langsamer, die Arbeit in der Abwehr nicht mehr so aufmerksam umgesetzt und einige Spieler brauchten nun doch längere Erholungspausen. So kam Gelnhausen wieder auf 12:13 heran und konnte sogar kurz vor Schluss den Ausgleich zum 16:16 Endstand erzielen. Da Gelnhausen auch gegen Seligenstadt ein Punkt abgegeben hatte und man im direkten Vergleich gegen Gelnhausen vorne lag, war es endgültig geschafft!!! Die männl. D-Jugend der TSG Offenbach-Bürgel hat das große Ziel Bezirksoberliga 2015/2016 erreicht.
 
TGS Seligenstadt – TSG Offenbach-Bürgel
Im letzten Spiel des Tages traf man auf die TGS Seligenstadt. Durch die geschaffte Qualifikation bekamen nun auch die Spieler Einsatzzeiten die, die Spiele zuvor nur von der Bank aus betrachtet haben. In der ersten Halbzeit spielte man gut mit, zeigte Ansatzweise schönen Handball, gerade der jüngere Jahrgang konnte überzeugen. Doch so richtig Motiviert waren die Jungs nicht mehr. Man merke allen die Müdigkeit an. So war es nicht verwunderlich das man in der zweiten Hälfte nur noch ein Tor erzielte und man dadurch mit 5:12 verloren hat. Diese Niederlage war nicht schlimm und tat der Freude nach dem Turnier über die erfolgreiche Qualifikation keinen Abbruch. Einzig die Trainer waren mit der Einstellung ihrer Mannschaft im letzten Spiel nicht ganz zu frieden.
Nun heißt es für die Jungs der D-Jugend vorbereiten auf die kommende Runde, die Mitte September beginnen wird. Die Trainer haben sich hierzu schon Ihre Gedanken gemacht und werden das ein oder andere Highlight bereithalten. So dürfen sich die Jungs nicht nur auf Rasenturniere freuen sondern auch auf Trainingseinheiten die nichts mit Handball zu tun haben aber Koordination und Gleichgewicht fördern.
TSG Offenbach-Bürgel: Hohenberg; Schweedt (2), Schlereth (13), Aksakal, Knop, Orta (1), F. Jochheim (3), Pejic, Tafel (1), Camargo (7), S. Jochheim, Karpf (3)